Kathleen Agnes Kennedy Cavendish

Diesen Artikel weiterempfehlen!
Kathleen "Kick" Agnes Kennedy Cavendish wurde am 20. Februar 1920 als viertes Kind und zweite Tochter von Joseph Patrick Kennedy, Sr. und Rose Fitzgerald Kennedy in der 83 Beals Street in Brookline, Massachusetts geboren.

Kick verstand sich trotz der drei Jahre Altersunterschied besonders gut mit ihrem Bruder Jack, dem späteren Präsidenten. Sie ging zunächst auf die Riverdale Country School in New York. Später besuchte sie das Kloster Noroton Convent of the Sacred Heart in Noroton, Connecticut sowie das Kloster Holy Child Convent in Neuilly, Frankreich. Durch die Benennung ihres Vaters als Botschafter in London kam auch Kick nach England. Sie absolvierte das Queen's College und etablierte sich schnell in der britischen High Society, wo sie sich auch einen großen Freundeskreis aufbaute. Die englischen Medien erklärten sie zur "Debütantin des Jahres 1938". Im Folgejahr kehrte die übrige Familie - außer dem Botschafter - zurück in die Heimat. Hier schrieb sie sich an der Finch School ein und besuchte dann das Florida Commercial College.

Neben ihrem Studium engagierte sich Kathleen auch ehrenamtlich beim Roten Kreuz. Nach der Schule arbeitete sie als Recherche-Assistentin für den Washington Times Herald und erhielt später einen eigenen Bereich, in dem sie über Filme und Theaterstücke berichtete.

Ab 1943 fuhr sie erneut nach England und verpflichtete sich dort als Krankenschwester beim Roten Kreuz zur Betreuung verwunderter Soldaten. Während dieser Zeit entwuchs sie sowohl ihrer Familie als auch der katholischen Kirche und begann eine romantische Beziehung mit dem Politiker William Cavendish, Marquess of Hartington. Er war der älteste Sohn und Thronfolger des Herzogs von Devonshire. Beide kannten sich bereits aus der Zeit ihres ersten Aufenthaltes in England. Am 06. Mai 1944 heirateten sie in London gegen den ausdrücklichen Willen ihrer Mutter Rose. Als einziges Familienmitglied nahm ihr älterer Bruder Joe an der Zeremonie teil. Auch er war zu dieser Zeit in England stationiert und starb nur gut drei Monate später bei einem geheimen Auftrag, als sein Flugzeug in der Luft explodierte.

Kathleen und William verbrachten weniger als fünf Wochen gemeinsam, als dieser nach Deutschland abberufen wurde. Dort fiel er am 10. September 1944 einem Heckenschützen zum Opfer. Kathleen fand Trost bei dem britischen Aristokraten William Wentworth-Fitzwilliam. Dieser war zu dieser Zeit noch verheiratet, befand sich aber in Scheidung. Kathleens Mutter missbilligte auch dies ausdrücklich und drohte mit dem Abbruch der familiären Beziehungen sowie der finanziellen Zuwendungen. Da ihr Vater sich zu dieser Zeit gerade in Paris aufhielt, wollten sie beide zu ihm fliegen, um dessen Segen zu erbitten. Am 13. Mai 1948 befanden sie sich auf dem Rückflug und wollten an der französischen Riviera noch einen Urlaub einlegen. Dabei geriet ihr Flugzeug in einen heftigen Sturm und stürzte schließlich über Saint-Bauzile ab. Beide überlebten das Unglück nicht. Kathleen Kennedy wurde im Familiengrab der Cavendishs in der Nähe von Chatsworth, England, beerdigt. ♦
29.05.2017 15:00 Uhr
100. Geburtstag von
John F. Kennedy
 
Der Countdown bezieht sich auf die Ortszeit von Brookline, Mass.!


Persönliche Homepage des Kennedy-Sammlers
Peter W. Klages