Patrick Bouvier Kennedy

Diesen Artikel weiterempfehlen!
Patrick Bouvier Kennedy wurde am 07. August 1963 als Sohn von John Fitzgerald Kennedy und Jacqueline Lee Bouvier Kennedy auf der Otis Air Force Base, 156 Reilly Street in Mashpeein, Massachusetts geboren.

Jackie befand sich auf dem Familienanwesen in Hyannis Port, als sie fünfeinhalb Wochen vor dem Geburtstermin aufgrund eintretender Komplikationen in das Militärkrankenhaus der nahegelegenen Luftwaffenbasis geflogen wurde. Dort wurde ein Notfallkaiserschnitt durchgeführt und das Geburtsgewicht betrug 2,11 Kilogramm. Kurz nach der Geburt entwickelte er Symptome der Hyalinmembrankrankheit, auch als Infant Respiratory Distress Syndrome (IRDS) bekannt. Daraufhin wurde er umgehend in das Kinderkrankenhaus von Boston überführt, und dann in der Harvard's School of Public Health einer Druckkammerbehandlung unterzogen. Leider waren die medizinischen Kenntnisse auf diesem Gebiet zur damaligen Zeit noch ungenügend und man beschränkte sich auf den Versuch, die Blutwerte zu stabilisieren.

Patrick starb am 09. August 1963 in der Harvard's School of Public Health, rund 39 Stunden nach seiner Geburt. Sein Tod führte zur Intensivierung der entsprechenden medizinischen Forschung bei Frühgeburten. Er wurde am Folgetag zunächst auf dem Familienfriedhof Holyhood Cemetery in Brookline, Massachusetts beigesetzt. Nach dem tragischen Tod seines Vaters wurde er umgebettet und am 04.* Dezember 1963 auf dem Ehrenfriedhof von Arlington bestattet. 

(* Auf einigen Internetseiten inkl. der englisch-sprachigen Wikipedia ist hier der 05. Dezember angegeben. Dies ist jedoch falsch !) 

 
29.05.2017 15:00 Uhr
100. Geburtstag von
John F. Kennedy
 
Der Countdown bezieht sich auf die Ortszeit von Brookline, Mass.!


Persönliche Homepage des Kennedy-Sammlers
Peter W. Klages